Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Berufliche Bildung in Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Evaluation der harmonisierten Bildungsrahmenpläne

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Teilhabe an Beruf und Arbeit - Interdisziplinäre Forschungsbeiträge zu Benachteiligungen und Behinderungen, Band 2

Autor/in:

Kranert, Hans-Walter; Stein, Roland; Riedl, Anna

Herausgeber/in:

Stein, Roland; Kranert, Hans-Walter

Quelle:

Bielefeld: wbv, 2021, 1. Auflage, 456 Seiten, ISBN: 978-3-7639-6251-8 (Print); 978-3-7639-6252-5 (E-Book)

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Kranert, Hans-Walter; Stein, Roland; Riedl, Anna

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
wbv

Den Text gibt es seit:
2021

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Die Reihe Teilhabe an Beruf und Arbeit widmet sich in interdisziplinären Forschungsbeiträgen den Themen Benachteiligungen und Behinderungen im Gesamtkontext von Beruflicher Bildung und Erwerbsarbeit. Sie richtet sich bewusst an eine breite Leserschaft: Forschende und Lehrende im Feld Beruf und Arbeit, Praktiker:innen, Behördenvertreter:innen, fördernde Einrichtungen sowie Studierende, aber auch generell interessierte Laien. Die Buchreihe wird seit 2020 von Roland Stein und Hans-Walter Kranert, Lehrstuhl für Sonderpädagogik V, Fakultät für Humanwissenschaften der Julius-Maximilians-Universität Würzburg herausgegeben.

Dieser Band enthält die Ergebnisse des Forschungsprojektes "Evaluation harmonisierter Bildungsrahmenpläne in der Beruflichen Bildung von Werkstätten für behinderte Menschen" (EVABI).

In der bundesweiten Studie wurden erstmals Daten zum Angebot beruflicher Bildung in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen erhoben und analysiert. Im Fokus stehen die harmonisierten Bildungsrahmenpläne (hBRP) zur beruflichen Bildung behinderter Menschen, die auf dem Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit aus dem Jahr 2010 basieren.

Untersucht werden vier Aspekte:
- das Verständnis von beruflicher Bildung in den Werkstätten,
- die Zielgruppe hinsichtlich Alter, Behinderungsform, Schul- und Berufsabschlüssen,
- die Rahmenbedingungen zum individuellen Lernen in den Werkstätten sowie
- die Identifikation von Bildungsverläufen und -ergebnissen.

Evaluation und Analyse der Daten aus 20 Werkstätten ermöglichen es, den beruflich orientierten Bildungsprozess von Menschen mit Behinderungen umfassend zu betrachten, Implementierungschancen zu analysieren und Zukunftsperspektiven einzuschätzen.

[Aus: Verlagsinformation]

Wo bekommen Sie den Text?

wbv Media GmbH & Co. KG
https://www.wbv.de/shop.html

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/NV6185x01

Informationsstand: 16.04.2021