Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Buch/Monografie

Dokumentart(en): Buch/Monografie Forschungsergebnis Praxishilfe/Ratgeber
Titel der Veröffentlichung: Schule in der digitalen Welt

Bibliographische Angaben

Obertitel:

Psychologie im Schulalltag, Band 4

Autor/in:

Buhl, Heike; Bonanati, Sabrina; Eickelmann, Birgit

Herausgeber/in:

Gawrilow, Caterina; Hasselhorn, Marcus; Trautwein, Ulrich [u. a.]

Quelle:

Göttingen: Hogrefe, 2021, 1. Auflage, 150 Seiten, ISBN: 978-3-8017-3074-1 (Print); 978-3-8409-3074-4 (E-Book)

Jahr:

2021

Der Text ist von:
Buhl, Heike; Bonanati, Sabrina; Eickelmann, Birgit

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Hogrefe

Den Text gibt es seit:
2021

Leseprobe ansehen (PDF | 4,6 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Diese Reihe präsentiert in kompakter Form wesentliche Themen der Psychologie im Schulalltag. Inhaltlich wechseln sich Bände, in denen die individuelle Entwicklung der Schüler:innen im Fokus steht, und Bände, in denen die Lernumgebung und das Verhalten der Lehrkraft im Fokus stehen, ab. Empirisch fundierte und aktuelle modellbasierte Ansätze stehen im Vordergrund. Damit werden erwiesenermaßen wirksame Ansätze vorgestellt, die durch Fallbeispiele und konkrete Handlungsvorschläge für die Praxis greifbar werden.

Die Verbreitung digitaler Medien verändert den Schulalltag, was für schulische Akteur:innen ebenso mit Chancen wie mit Herausforderungen verbunden ist. Das Buch nimmt vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion eine realistische Position zu Potenzialen von Mediennutzung in der Schule ein.

Auf Basis psychologischer Theorien und aktueller Befunde erhalten Lehrkräfte konkrete Hinweise, wie Schule und Unterricht lern- und motivationsförderlich gestaltet werden können, damit Schülerinnen und Schüler die erforderlichen digitalen Kompetenzen aufbauen, und wie digitale Medien im Unterricht eingesetzt werden können. Dabei gliedert sich das Buch in drei Teile, in denen jeweils relevante Phänomene und aktuelle Forschungsbefunde als Grundlage für konkret umsetzbare Handlungsoptionen dargestellt werden.

Der erste Teil zielt mit dem "Lernen für die digitale Welt" auf unabdingbare digitale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern ab und zeigt auf, wie diese in der Schule aufgebaut werden können. Der zweite Teil befasst sich mit dem "Lernen in der digitalen Welt", in der digitale Medien, wie Lernplattformen und LernApps, das schulische und häusliche Lernen unterstützen.

Als Hintergrund fungiert der dritte Teil zum "Leben in der digitalen Welt", in dem erläutert wird, wie Schülerinnen und Schüler digitale Medien in ihrem Alltag nutzen und wie Lehrkräfte mit den damit verbundenen Risiken, zum Beispiel in Form von Ablenkung und Cybermobbing, wie auch Potenzialen, zum Beispiel zur Identitätsentwicklung, umgehen können.

[Aus: Verlagsinformation]

Wo bekommen Sie den Text?

Hogrefe Verlag
https://www.hogrefe.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Hogrefe Verlag
https://www.hogrefe.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV1901x04

Informationsstand: 01.02.2022