Inhalt

Leitfaden veröffentlicht (21.07.2017)

Berufliche Inklusion durch Qualifizierungsbausteine

Wie können Berufsbilder in passende Qualifizierungsbausteine aufgegliedert werden? Die Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH in Sindelfingen und das Hofgut Himmelreich haben ihren Leitfaden zur beruflichen Inklusion durch Qualifizierungsbausteine aktualisiert.

Die Qualifizierungsbausteine sollen zur Vermittlung von Grundlagen zum Erwerb der beruflichen Handlungsfähigkeit eingesetzt werden. Dies geschieht durch zeitlich und inhaltlich abgegrenzte Lerneinheiten. Diese Lerneinheiten sind angepasst an die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmenden. Die Inhalte sind an anerkannte Ausbildungsberufe angelehnt und werden anhand der Bildungsrahmenpläne der entsprechenden Ausbildungsberufe entwickelt. Qualifizierungsbausteine sind rechtlich im Berufsbildungsgesetz (§ 69 BBiG) und in der Berufsausbildungsvorbereitungs-Bescheinigungsverordnung (BAVBVO) verankert. 

Der Leitfaden beschreibt Möglichkeiten der beruflichen Inklusion für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen am Beispiel von Berufsbildern in den Bereichen Lagerlogistik und Hotel- und Gaststättengewerbe.

Hier können Sie den Leitfaden Qualifizierungsbausteine herunterladen: https://www.ueberaus.de/wws/bin/21419934-26063006-1-cdv_leitfaden_2_auflage.pdf